Posts

DER TESÖL IN LIMONE SUL GARDA - DANIEL COMBONI, SEIN LEBEN UND WERK

Bild
Hallo ihr Lieben,
im August waren wir wieder einmal in meinem heißgeliebten Limone am Gardasee und besuchten dieses mal nach Jahren erneut den Tesöl, da auf Plakaten im Ort eine Wanderaustellung dort zum Thema "Afrikanische Weisheiten" angezeigt worden war. Der Tesöl ist für mich ein ganz besonderer Ort, weshalb ich ihn euch heute gerne vorstellen möchte... aber ihr fragt euch nun sicher, von was ich überhaupt rede:

TESÖL???
Ob dieses Wort eine besondere Bedeutung hat, habe ich mich bereits selber gefragt und versucht, es heraus zu finden. Allerdings kam ich zu keinem Ergebnis, es scheint lediglich ein '''Eigenname''' für die Anlage zu sein. Das "Centro Comboni Tesöl" , das man in Limone besichtigen kann, ist das '''Geburtshaus''' des 2003 heilig gesprochenen Missionars Daniel Comboni, dessen Vater Luigi Comboni seinerzeit als Gärtner in den Limonaias (den Zitronengärten mit den für die Gegend typischen säulenumsäumten…

DAS SONNENGLAS 2019 - FAIRTRADE UND ERLEUCHTUNG

Bild
Hallo ihr Lieben,

bereits im Mai 2016 habe ich einen Post über das Original Sonnenglas aus Südafrika veröffentlicht, weil ich sowohl das Produkt als auch die Idee dahinter (Nachhaltigkeit, Fair Trade, Hilfe zur Selbsthilfe) so toll fand - den Artikel findet ihr hier: KLICK!

Nun komme ich erneut auf dieses Thema, weil wir uns diesen Sommer einen neuen Balkon gegönnt haben, auf dem allerdings keine einzige Steckdose vorhanden ist und auch kein anderer elektrischer Anschluss für eine Lampe. So ganz ohne Licht geht es abends und nachts aber doch nicht, Kerzen sind umständlich und können auch gefährlich werden, wenn man sie zu löschen vergisst - meine beiden Sonnengläser von damals funktionieren trotz intensiven Gebrauchs immer noch perfekt und sind ideal für den Balkon. Da sie wasserdicht bei Regen oder kurzem Untertauchen sind, eignen sie sich auch für nicht überdachte Stellen. Aber zwei sind zu wenig für den großen Balkon, weshalb ich mich erneut auf die Webseite bzw. in den Online-Shop…

QIMIQ - "PIMP MY CAKE" UND GURKENSALAT VOM FEINSTEN

Bild
Hallo ihr Lieben,

im April hatte ich euch Qimiq vorgestellt, Produkte auf Sahnebasis ohne künstliche Zusatzstoffe, die ich in meiner Küche sehr gerne verwende - den Post findet ihr zum Nachlesen HIER!
Damals hatte ich versprochen, in Zukunft immer mal wieder zu zeigen, was ich damit mache und dieses Versprechen möchte ich heute zum ersten Mal einlösen.

Vorgestellt hatte ich die Qimiq Saucenbasis, die verwende ich aber nicht nur statt Sahne für Soßen, sondern auch gerne für Dressings, zum Beispiel für meinen

GURKENSALAT MIT HONIG-SENF-DRESSING

Natürlich kann man für Dressings genauso gut Sahne oder Joghurt verwenden, mit Qimiq wird das Ganze aber noch einen Tick cremiger und im Vergleich zu normaler Sahne kalorienärmer. Alternativ zu der Saucenbasis eignet sich hier auch Qimiq Whip natur.



Für meinen Salat brauche ich:
1 Salatgurke
150ml Qimiq Soßenbasis oder Whip 1 TL Honig oder Agavendicksaft ½ TL getrockneter Dill (oder 1 Bund frischer, gehackt) 1 TL Senf, mittelscharf 4 TL Apfel- ode…

GREEN PRESS - HORIZONTAL ENTSAFTEN MIT NUTRILOVERS NEUEM ENTSAFTER

Bild
Hallo ihr Lieben,

immer wieder kommen neue Geräte für die Küche auf den Markt, manches hat man so ähnlich schon gesehen, anderes lässt einen staunen - so ging es mir zumindest, als ich die GREEN PRESS von NUTRILOVERS zum ersten Mal gesehen habe. Okay, Entsafter kennt man, aber einer, der nicht aussieht wie ein Turm, sondern horizontal entsaftet, war mir bis dahin noch nie begegnet. Natürlich macht mich so etwas neugierig und als die Firma mich fragte, ob ich Lust hätte, ihren neuen Entsafter zu testen und vorzustellen... dreimal dürft ihr raten, was da meine Antwort war 😉



FRISCH GEPRESSTE SÄFTE

sind schmackhafter, gesünder, frei von Zucker, Farbstoffen und Aromen. Natürlich kann man auch fertige 100%-Fruchtsäfte kaufen, die sind dann aber vergleichsweise teuer. Deswegen halte ich einen guten Entsafter durchaus für eine sinnvolle Anschaffung, die ich persönlich gerne nutze.



Die GREEN PRESS eignet sich nicht nur für Äpfel, Birne, Orangen & Co., sondern sogar für Grünes: Salat, Stang…

AYIA NAPA UND INSELRUNDFAHRT - SEHENSWÜRDIGKEITEN AUF ZYPERN

Bild
Hallo ihr Lieben,
ich komme zum dritten und letzten Teil meines Zypern-Urlaubsberichts. Auch wenn auch dieser Urlaub ein Erholungs-und Badeurlaub war, so liegen wir doch nicht 10 Tage ausschließlich am Strand, sondern wollen auch etwas von Land und Leuten sehen. In den Urlauben der letzten Jahre auf den griechischen Inseln hat sich da nicht nur einmal eine Inselrundfahrt bewährt, bei denen wir immer viel Spaß hatten und gleichzeitig viel gelernt und erfahren haben. So entschieden wir uns auch auf Zypern dazu, eine organisierte Rundfahrt mit dem Bus mitzumachen. 


Ich war beim Sichten des Ausflugsangebots hin und her gerissen zwischen dieser und einer Tour mit einem kleineren Bus, der in Bergdörfer und zu einer Weinprobe führen sollte und dieser größeren, die mir aber allumfassender schien - ich nehme es vorweg, ich habe mich wohl für den falschen Ausflug entschieden, denn im Gegensatz zu den früheren Inseltouren war diese hier ein wenig enttäuschend. Das lag an zwei Punkten:
ERSTENS: DE…

NISSI BEACH - STRAND UND POOL AUF ZYPERN

Bild
Hallo ihr Lieben,

bei dem Wetter bin ich ja am Liebsten draußen, aber ich habe ja versprochen, zeitnah weiter über unseren Zypernurlaub zu berichten und was man verspricht...
Also sitze ich nun am Laptop, die Temperaturen um mich herum erinnern durchaus an Zypern im Juni, nur der Pool und das Meer fehlen - um diese beiden soll es heute gehen.



AM POOL

haben wir uns täglich unsere Liegen gesucht. Der Pool ist für ein Hotel dieser Größe ausgesprochen klein, so dass wir zuerst zweifelten, ob es dort gemütlich und nicht übervoll wäre und ob man überhaupt die Chance hätte, eine Liege zu ergattern, wenn man nicht morgens um 5 aufsteht. Zu unserer Überraschung war dem nicht so, es waren immer ausreichend freie Liegen vorhanden. Wir waren auch sehr erstaunt, dass es so gut wie keine "Handtuchreservierer" gab wie bisher in jedem Hotel auf den griechischen Inseln, in dem wir waren.
Und wenn nicht gerade eine Horde Kinder sich austobte (was absolut sein darf), konnte man darin auch gemüt…