MEINE HOME-PARTY MIT DER LAURASTAR LIFT PLUS ULTIMATE BLACK

So, ihr Lieben,

ich hatte euch ja für diese Woche den Bericht über meine Bügelparty versprochen, also wird es höchste Zeit. Interessant ist, dass wir uns alle ohne Ausnahme in allen Punkten einig waren, was die Beurteilung der Laurastar Bügelstation betrifft - dazu natürlich gleich mehr. Ich hatte mich bewußt zurückgehalten und nur sachlich erklärt, wie das Teil funktioniert, um nicht irgendwelche "Vor"-Urteile in die Köpfe meiner Gäste (oder besser gesagt Gästinnen) zu pflanzen.

Die Fidget-Spinner wurden gerne und ausgiebig genutzt :-D 


MIT LEEREM MAGEN

testet es sich nicht wirklich gut und so servierte ich meinen Freundinnen und ihren Männern zuerst ein leckeres Beouf Stroganoff, ein Gläschen Sekt oder Wein und das eine oder andere Bierchen gab es natürlich auch dazu.

Beouf Stroganoff


Nachdem die Mägen gefüllt waren, begaben wir Frauen uns nach nebenan ins Wohnzimmer, wo ich die Laurastar samt Bügelwäsche und meinem alten Bügelbrett aufgebaut hatte. Die Männer überließen uns das bügeln, wen wundert´s? Aber es ist ja auch gut so, wenn man sich nicht auskennt, soll man sich nicht einmischen 😉 Das Kind im Manne spielte auch lieber mit den Fidget-Spinnern, die Laurastar als Gastgeschenke mit ins Paket gelegt hatte.

Verallgemeinern darf man es natürlich nicht, denn meine Söhne, die selber bügeln müssen, testeten die Laurastar ebenso gewissenhaft wie wir Frauen.

Alles vorbereitet - der Kater wird aber nicht gebügelt ;-) 


LOSGEBÜGELT 

wurde nach einer kurzen Erklärung - kurz deshalb, weil alle bereits eine Bügelstation anderer Marken besitzen und sich daher durchaus schon auskennen. Bewundert wurde das doch andere und ungewöhnliche Design und die Tatsache, dass sich die Lift Plus Ultimate absolut praktisch transportieren und verstauen lässt.

Das Design gefiel


Ebenso fand mein "Test-Team" großen Gefallen an dem starken und gleichmäßigen Dampfstoß, den die Laurastar erzeugt: man war sich einig, dass da keine andere Bügelstation mithalten kann.

Windradtest beweist den starken Dampfdruck


Nach der Demonstration mit dem Windrädchen, das sich wirklich immens schnell dreht, wenn es angedampft wird, versuchte sich meine Freundin an ihrem

PROBLEMHEMD

Was ein Problemhemd ist, wusste ich bis dahin auch noch nicht wirklich, sollte es aber schnell erfahren: der Mann meiner Freundin ist bei der Feuerwehr und zur Uniform haben die ein Hemd, das der Alptraum aller Bügelpflichtigen ist. Dermaßen dick und "stärrig", wie man bei uns im Schwabenländle sagt, verzweifelt meine Freundin jedesmal beim Bügeln, bis sie es wirklich schön glatt hat.

Bei der Feuerwehr sind die Hemden schwer! 


Hier zeigte sich aber ganz deutlich, wie toll der Dampfdruck der Laurastar ist, das Hemd war in Nullkommanix glatt und meine Freundin staunte Bauklötze.



PULSE UND VERTIKALBÜGELN

Diese beiden Funktionen überzeugten ebenfalls. Bei der Pulsefunktion kommt der Dampf in regelmäßigen Intervallen aus dem Bügeleisen. Damit kann man zum Beispiel ganz hervorragend Hemdenärmel von innen heraus glätten, indem man den Dampf hineinströmen lässt. Vorbei ist es mit dem ewigen Knick an der Oberkante.

Ein bisschen Spaß muss sein ;-) 


Beim Vertikalbügeln werden empfindliche Kleidungsstücke ebenfalls ohne Auflegen des Eisens angedampft und so schonend und schnell geglättet, außerdem kann man Kleidungsstücke auf die Art und Weise auch auffrischen. Durch den Dampf werden Bakterien und Milben effektiv entfernt.


CONTRA

So nach und nach wechselte man sich beim Bügeln diverser Teile ab und da kam dann aber doch der eine oder andere Kontrapunkt auf.

Die Sohle des Bügeleisens ist laut Firma ganz besonders beschichtet, was wir aber feststellten war, dass sie nicht besonders leicht über den Stoff läuft. Abhilfe schafft da der Schonaufsatz, den man ganz einfach aufsetzt. Dann läuft es wie geschmiert, aber wir fragen uns natürlich, warum man die Sohle nicht gleich so beschichtet wie den Aufsatz. Zumal man das Bügeleisen nur ohne diesen am Gerätekörper verstauen kann und es für den Aufsatz keine Möglichkeit der Aufbewahrung am Gerät gibt. So muss man dafür ein gesondertes Plätzchen in einer Schublade oder Ähnlichem suchen und hat nicht alles beieinander.



Bemängelt wurde auch, dass der Wassertank sehr klein ist und man nicht mal einen ganzen Wäschekorb mit einer Füllung bügeln kann. Natürlich wird durch den starken Dampf viel verbraucht, aber dann müsste der Tank eben etwas größer sein, auch wenn man zugestehen muss, dass er sehr einfach und unkompliziert zu befüllen ist.

Last not least ist die Laurastar Lift Ultimate Black verglichen mit anderen Bügelstationen relativ laut, wenn die aufheizt - "das nervt" war der allgemeine Tenor.

FAZIT

Wir hatten richtig viel Spaß auf der Party und wie gesagt, man war sich einig: ein tolles Gerät, mit dem es sich sehr leicht und schnell bügeln lässt und das sogar aus Problemhemden "No problem"-Hemden macht.
Bei einem Preis von 499 Euro UVP (bzw. 349 Euro, wie man es derzeit auch im Netz findet) stören dann aber doch die Mínuspunkte ein wenig, vor allem die Lautstärke kann man kaum vernachlässigen. Meine Freundinnen waren allesamt der Ansicht, dass ihre "normalen" Bügelstationen für haushaltsübliche Wäsche durchaus ausreichen, die Freundin mit dem Problemhemd meinte noch, sie käme mit dem einen Hemd dann einfach zu mir zum Kaffeetrinken und Bügeln 😄

Wir sind uns einig :-D 


Von daher habe ich auch noch einige Rabattgutscheine übrig, mit denen man bis zum 16.12.2018 50%, weitere drei Monate 20%  im Laurstart-Shop sparen kann. Wer einen will, darf sich gerne melden. Ich selber habe mir ein neues Bügelbrett gegönnt, mein altes hatte schon über 30 Jahre auf dem Buckel.

Ich kann die Laurastar Lift Plus Ultimate Black durchaus mit leichten Abstrichen empfehlen. Sie ist eine Überlegung wert, wenn man noch keine Dampfbügelstation hat und/oder wenn man viel zu bügeln hat, vor allem bei schwierigen Wäschestücken wie zum Beispiel aus Seide, Berufskleidung etc. - da macht sie einem sicher das Leben leichter.

Ich wünsche euch einen schönen 1. Advent
Eure Kerstin

(Werbung)