Freitag, 27. Juni 2014

SOMMER IN DER HIRSCHEL-BOX






Hallo ihr Lieben,

gestern kam sie an, die heiß ersehnte HIRSCHEL-SOMMERBOX. Wollt ihr mit rein schauen?



Wie alle Hirschel-Boxen - egal ob bei den Abos oder den Sonder- und Jahreszeiteneditionen - sind die Produkte liebevoll individuell verpackt. Man hat eher das Gefühl, man hält ein Geschenk in der Hand und nicht eine gekaufte Beauty-Box. So auch bei dieser Jahreszeitenbox, einem dunkelblauen Wellpappe-Geschenkkarton. Dunkelblau??? Sommer??? Ich finde schon, denn das Blau ist elegant und die große knallgelbe Schleife sowie der Umschlag bringen mir durchaus das Summerfeeling gut herüber. Sonne und Meer. Die Schachtel kann ich auf jeden Fall gut wieder verwenden.



Ja, der Umschlag - was ist da wohl drin? Eine persönlich mit "Liebe Kerstin" an mich gerichtete Karte, von Sven (Hirschel) mit der Hand unterschrieben. So etwas bekommt man von Douglas & Co. natürlich nicht und ich habe mich sehr darüber gefreut. Das Geschriebene steht auf einem Einlegeblatt, so dass ich auch die Karte selber wieder verwenden kann, das Motiv finde ich ja sehr hübsch.





In der geöffneten Box sehe ich zunächst einmal eine Serviette mit Sonnenblume, darunter verbergen sich die Produkte (eine weitere, gleiche Serviette liegt auch auf dem Boden der Box... für das nächste Frühstück mit meinem Mann?):




Recht voll, aber bei Hirschel habe ich auch nichts anderes erwartet, vor allem sieht es wieder mal nach vielen Originalprodukten aus. Da hätten wir als erstes




drei Proben, mit denen fange ich an, dann ist das abgehakt:

Weleda Citrus-Erfrischungsöl (ich liebe Weleda-Öle)

Heliotrop Reinigungsgel Balance (seit ich die Wochenendkur der Marke testen durfte, möchte ich davon gerne mehr kennen lernen)

eco cosmetics getönte Gesichtscreme mit LSF15 (die Marke kenne ich noch nicht, bin aber immer noch auf der Suche nach einer guten getönten Tagescreme - perfekt)






Als nächstes kommt ein Produkt, über das ich mich sehr gefreut habe, das sich aber als der pure Horror herausstellte: LAVERA BIO-CALENDULA SONNENMILCH LSF30

Nachdem wir auf Kreta sämtliche Sonnencreme verbraucht haben und für Italien im August wieder neue brauchen, ist das eigentlich ein perfektes Produkt in dieser Box. Aaaaber...

Ich habe sie gleich getestet, der Duft ist okay. Aber die Konsitenz: sieht zunächst gut aus, wie normale Creme. Trägt man sie auf, hat man das Gefühl, es würden sich Inhaltsstoffe trennen. Oben läuft quasi Wasser weg (nicht sichtbar, aber es fühlt sich so an), darunter bleibt eine knochentrockene, weiße Substanz zurück, die sich weder gut verstreichen lässt noch einzieht. Ekelig! Schaut euch das mal an (ich hoffe, man kann es auf dem Bild einigermaßen erkennen)




Da hatte ich schon eine ganze Weile gerubbelt und gewartet. Mit noch mehr Gerubbel blätterte das Zeug so nach un nach ab, mit Wasser und einem Lappen ließ es sich auch nicht entfernen, da braucht man schon Make-Up-Entferner. Schmiert man sich am Strand komplett damit ein, kann man als Zombie Menschen vertreiben und so einen Liegestuhl ergattern. Oder man schminkt sich an Fasching damit als Weißclown. Oder man schmeißt es in den Müll... für 9,95 Euro.

Vom Top- zum Flopprodukt, aber da kann Hirschel nix dafür und ich bin um eine Erfahrung reicher.





Etwas skeptisch war ich dann natürlich hier: LAVERA SENSITIV SONNENCREME LSF30

Die riecht auch gut, ist auch ziemlich dick und anfangs eher schwer zu verteilen, zieht aber schnell ein. Viel besser als die BIO und wandert daher in meinen Urlaubskoffer. (75ml - 5,95 Euro)





APEIRON natural care ROSENWASSER VITAL SPRAY & TONIC:

die Marke war mir kein Begriff, Tonic habe ich eigentlich auch noch nie angewendet. Das Spray erfrischt schön, soll nach der Reinigung die Haut auf die weitere Pflege vorbereiten und bei dem einen Sprüher, den ich gemacht habe, hatte ich auch durchaus das Gefühl, dass das meiner Haut gut tut. Nur ist leider Rosenduft so gar nicht meins, auch wenn er hier sehr dezent und nicht unangenehm ist. Das Spray werde ich wohl weiter verschenken. (im Netz 100ml zwischen 9 und 11 Euro)

Auf alle Fälle behalten werde ich dagegen



ECO COSMETICS AFTER SUN LOTION

Tolle Konsistenz, angenehmer und dezenter, leicht zitrischer Duft (wie ich es liebe), zieht schnell ein. Ich liebe es jetzt schon und werde die Tube in Italien leeren (meine Männer bekommen nichts davon ab, basta!) 75ml kosten bei Hirschel 7,95 Euro.



Last not least habe ich zwar nie einen Lidschatten-Primer verwendet, mich aber sehr über den

BENECOS NATURAL EYESHADOW BASE

gefreut, denn man kann ja immer mal was neues ausprobieren und der macht mich durchaus neugierig. Die leicht golden schimmernde Base soll die Farbbrillanz des Lidschattens verstärken und das Absetzen von Pigmenten in der Lidfalte verhindern. Ich bin gespannt. Im Netz bekommt man diesen veganen Primer für rund 4 Euro.



FAZIT

Wieder einmal bin ich sehr zufrieden mit einer Hirschel-Box, das Thema Sommer ist für mich gut umgesetzt und mit allen Produkten außer der wirklich unsäglichen Lavera-Biosonnencreme kann ich etwas anfangen, entweder für mich persönlich oder als Geschenk. Ohne Proben, Schachtel und Karte komme ich auf einen Warenwert von knapp 37 Euro, die Box kostet 29,90 Euro - das ist doch absolut in Ordnung. Übrigens ist nicht in jeder Box unbedingt das Gleiche drin, denn Hirschel orientiert sich durchaus auch an den Angaben, die man im Beauty-Profil nach der Bestellung macht. wer sich für die Box interessiert: es gibt sie noch und zwar HIER


Was meint ihr zu dem Inhalt und/oder zu Hirschel ganz allgemein? Hab ihr auch eine Sommerbox bereits bestellt und erhalten und was war bei euch drin?

Liebe Grüße
Eure Kerstin