Mittwoch, 19. März 2014

MELI MAG MEINEN BLOG :-)

denn sie hat mich getaggt und mir den LIEBSTER AWARD verliehen - vielen Dank, liebe Meli, ich lese deinen melchen-testet-Blog auch sehr gerne.

Den Liebster-Award vergeben Blogger/innen an andere Blogs, die sie gerne lesen und die weniger als 200 Follower haben. Leider gehören ich zu denen, bei denen Letzteres auf alle Fälle zutrifft ;-)






Bekommt man diesen Award verliehen, gibt es auch ein paar Regeln, an die man sich nicht zwingend halten muss (man kann nicht verklagt werden, wenn man es nicht tut *g*), die ich aber gerne erfülle:


  1. Nominiere 11 Neu-Blogger, die weniger als 200 Follower haben und informiere sie darüber! 
  2. Bitte nenne diese 11 Blogger in deinem Blog und verlinke sie!
  3. Beantworte die 11 Fragen des Bloggers, der dich nominiert hat! 
  4. Verlinke die Person in deinem Blog, die dich nominiert hat! 
  5. Zuletzt überlege dir 11 neue Fragen für deine 11 nominierten Blogger!

 Punkt 4 habe ich oben erfüllt, dann mal zu Meli´s Fragen:

Was machst du wenn du nicht bloggst?

Ich erledige meinen 5-Personen-Haushalt, spiele Gitarre, stelle Schmuck her, treffe Freundinnen, kümmere mich um meine 2 Katzen, lese, probiere neue Kochrezepte aus, arbeite im Garten.... der Tag hat nicht genug Stunden ;-) 

Hast du Dich über Kommentare zu deinem Blog schon mal so richtig geärgert?

Nein, ich bekomme nicht sooo viele Kommentare, aber die, die ich bekomme sind allesamt supernett und von lieben Menschen. Glück gehabt ;-) 


Welcher gegenwärtige Trend nervt dich am meisten?

Da fällt mir nichts ein. Gibt es Trends, über die man sich ärgern muss? Wenn es mir nicht gefällt, mache ich einfach nicht mit.

Welchen Sternzeichen bist du? Und bist du typisch für dein Sternzeichen?

Jungfrau. Man sagt Jungfrauen folgende positive Eigenschaften nach:

Schnelle Auffassungsgabe, intelligent, ehrlich, aufrichtig, zuverlässig, lernbegierig, ordentlich, bescheiden. Ich glaube, das passt schon so ziemlich, dann schau ich mir mal die negativen Eigenschaften an:

Rechthaberisch, übertrieben perfektionistisch, nörglerisch, sorgenvoll, unnahbar, Hypochondrie 

Ups... meine Jungs behaupten ja, ich sei rechthaberisch, aber was soll ich denn machen, wenn sie nie Recht haben und ich schon? Perfektionistisch bin ich schon, aber ob übertrieben? Okay, manchmal, aber nur mir selber gegenüber stelle ich zu hohe Ansprüche. Und mache mir auch manchmal zu viele Sorgen, da wünschte ich, hin und wieder mal lockerer sein zu können. Was das Nörgeln betrifft, da sind wir wieder bei meinen Jungs... *g*
Hypochondrisch bin ich gar nicht, im Gegenteil - mir muss schon der Kopf vom Hals fallen, bevor ich mal jammer oder gar zum Arzt gehe. Unnahbar? Habt ihr den Eindruck?


Wie sieht dein Sonntag aus?

Ganz unterschiedlich. Mal machen wir Ausflüge, mal sind wir einfach nur total faul und manchmal hole ich Sonntags Arbeiten nach, zu denen ich unter der Woche nicht gekommen bin. Mein Lieblingstag ist übrigens nicht der Sonntag, sondern der Montag. Da sind alle meine "Männer" wieder aus dem Haus und ich kann schalten und walten wie ich will und die Arbeiten gehen viel leichter von der Hand.

Welche Charaktereigenschaft schätzt du ganz besonders an einem Menschen?

Vermutlich die, die jeder ganz besonders schätzt. Ehrlichkeit und Loyalität - letzteres ganz besonders, denn die ist sehr wichtig, wenn die Dinge mal nicht ganz rund laufen. Freundlichkeit, Toleranz und Rücksichtnahme. Ich mag Menschen mit einer positiven Grundeinstellung, da ich selber auch so bin. Leute, die nicht nur um sich selber kreisen und auch mal über den Tellerand schauen können. Und ich mag keine dauerhaft unzufriedenen und neidischen Menschen, denn mit denen ist nicht wirklich gut Kirschen essen.

Hast du einen Traum? Wenn ja, welchen?

Eigentlich nicht oder nicht mehr: als junges Mädchen war es mein Traum, einmal bei einem Musical mit zu spielen. Viele realistischere Träume haben sich im Laufe der Jahre erfüllt und je älter man wird, desto bescheidener werden die Träume. Ich würde es eher "Ziele" nennen und da habe ich natürlich noch einige: endlich Italienisch zu lernen, mal eine Ausstellung mit meinen gemalten Bildern zu haben, bestimmte Reisen zu machen, anderer möglichst oft Freude zu machen...

Ganz allgemein habe ich den großen, aber illusorischen Traum, dass die Menschen endlich lernen, besser miteinander umzugehen. In diesem Sinne: seid nett zueinander ;-) 

Welche positiven Erfahrungen hast du bereits durch das Bloggen gemacht?

Es macht Spaß. Und ich habe dadurch einige nette Menschen kennengelernt. Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen, es ist alles positiv, da ich noch nie schlechte Erfahrungen gemacht habe.


Was ist deine größte Angst?

Die Angst, die jede Mutter nachvollziehen kann: dass meinen Kindern etwas Schlimmes passiert, im schlimmsten Fall dass einer meiner Söhne vor mir diese Welt verlassen muss. Da mag ich gar nicht drüber nachdenken ...

Hast du Haustiere?

Ja, zwei Katzen. Ohne geht es bei mir nicht.

Ist es dir schon mal passiert, dass du keine Ahnung hattest, was du posten sollst?

In meinem Blog? Nein, es gibt immer was zu erzählen und wenn nicht, dann halte ich einfach die Klappe, bis es wieder etwas gibt. Ich setze mich da nicht unter Druck.

Bei Kommentaren: manchmal lese ich einen interessanten Blogartikel, mir fällt aber nichts anderes ein als "Interessant" oder "Gut geschrieben". Da sage ich dann manchmal lieber gar nichts als etwas Nichtssagendes.

Schon durch? Ich hoffe, ich habe euch nicht gelangweilt.

Nun meine Nominierungen, ich hoffe ich bekomme 11 zusammen:


1. lajana
2. Maya Easy
3. Green Mamba - Glamoulicious   


Okay, mehr werden es nicht, alle anderen, die ich gerne lese haben über 200 Follower.  

Meine Fragen an euch:

1. Über was bloggt ihr am Liebsten, bei welchem Thema kennt ihr euch dagegen überhaupt nicht aus und es interessiert euch auch nicht?

2. Wer ist die wichtigste Person in eurem Real Life?

3. Internet kaputt - wie vertreibt ihr euch die Zeit stattdessen?

4. Nochmal Internet kaputt - wie lange dürftet ihr zwangs-off sein, bevor ihr durchdreht?

5. Auf Reisen: seid ihr offline, bis ihr wieder heim kommt oder schaut ihr auch im Urlaub ins Netz?

6. Ihr habt im Real Life etwas ganz Schlimmes oder Schockierendes persönlich erlebt: würdet ihr euch im Netz (im Blog, in Social Media oder Verbraucherplattformen) dazu äußern und austauschen oder wäre euch das zu privat?

7. Verratet ihr mir euer Lieblings-Kochrezept?

8. Seid ihr nah am Wasser gebaut oder eher knallhart? Was berührt euch, wenn ihr es im Netz oder TV seht?

9. Putzteufel oder eher lässiger?

10. Wenn ihr vier Wochen Zeit hättet und Geld keine Rolle spielen würde: wohin würdet ihr reisen?

11. Wo / in welchen Lebensumständen seht ihr euch in 10 Jahren?

Ich hoffe auf interessante Antworten und bedanke mich noch einmal bei Meli.

Liebe Grüße an alle
Kerstin