Freitag, 19. Februar 2016

"HUCH!" - DER GARKORB TEFAL XA7011 ZUR ACTIFY SMART

Hallo ihr Lieben,

Ende 2015 durfte ich bei den Leckerscouts die Tefal ActiFry Smart XL testen und wer meine Berichte dazu verfolgt hat weiß, dass ich im Großen und Ganzen zufrieden war (wenn ich auch bei einem Kauf eine andere ActiFry-Version vorziehen würde). Einer der von mir erwähnten Mängel war die Tatsache, dass der Rühram sich nicht abschalten lässt und manche Lebensmittel, wie zum Beispiel Kroketten, zerfleddert. Man muss ihn dafür also herausnehmen, was kein Problem ist. Nur bräunt das Gargut dann nicht gleichmäßig.

Abhilfe könnte da - so dachte ich - der Garkorb bringen, den man separat dazu kaufen kann. Diesen setzt man statt des Rührarms ein und legt die Kroketten, die panierten Nuggets oder was auch immer man garen möchte und was zu empfindlich für den Rührarm ist dort hinein.
Die Zusatzkosten in Höhe von ca. 25 Euro schreckten mich nicht, wenn dafür meine ActiFry ein Stückchen näher an die Perfektion rücken würde und so bestellte ich den Korb bei hitmeister.de.

Ein Drama, ich sag´s euch: zum Zeitpunkt der Bestellung am 2.2.2016 gab es den passenden Garkorb XA7011 nur in zwei Shops (mittlerweile sind es ein paar mehr), Hitmeister war der günstigere und vertrauenserweckendste und als Liefertermin wurde der 10.2. angegeben. Ein paar Tage später kam die Nachricht, dass der Liefertermin vom Lieferanten (also Tefal?) auf den 19. verschoben wurde, die nächste Email meldete den 12., dann kam wieder einen Tag später eine Nachricht, dass der Termin nicht genau bestimmt werden könne... ich war schon soweit zu stornieren, als eine letzte Email definitiv den 17. zusagte. Da traf der Garkorb dann zum Glück auch endlich ein.




Heute habe ich im Forum bei den Leckerscouts Fotos des Garkorbs gezeigt und die liebe Tati von "Colorful Things" kommentierte mit einem herzhaften "HUCH" - einem Gedanken, den ich sehr gut nachvollziehen kann.

DUMM GEGUCKT

habe ich nämlich auch, als ich den Korb auspackte.



Ich sag´s gerade heraus wie es ist: der ist eine kleine Enttäuschung. Ich schicke ihn zwar nicht zurück nach dem ganzen Heckmeck im Vorfeld, aber ich kann nicht empfehlen, ihn sich zu kaufen. Eingepackt war er in eine Papphülle, auf deren Innenseite eine kleine "Bedienungsanleitung" steht, die im Grunde nur sagt, dass man ihn vor dem ersten Gebrauch waschen und einölen, zudem nicht überhitzen soll. Überhitzen? Die ActiFry stellt die Temperatur doch automatisch ein, wie soll ich ihn da manuell überhitzen? Aber egal.
Den Griff habe ich noch intuitiv aufgesteckt, wozu der beigelegte Ring aber dienen soll, ist mir absolut schleierhaft. Steht auch nirgendwo etwas dazu. 



Genauso wenig steht irgendwo, wie man ihn benutzt, das ist aber einfach: man nimmt den Rührarm heraus und setzt den Korb einfach auf. Da muss auch nichts einklicken, es liegt einfach lose auf, dreht sich aber im Betrieb reibungslos. Bis dahin ist alles also gut, aber...

Ich hatte eigentlich einen richtigen Korb erwartet, der schon relativ tief bis knapp über den Boden des Garbehälters geht. Pustekuchen, der Korb ist total flach, gerade mal 2,5cm hoch. Ich wollte den eigentlich, um zum Beispiel Kroketten darin zu machen, die mit dem Rührarm ja zerfleddert werden. Wie bitte soll ich in das Körbchen genug Kroketten für 5 Personen bekommen?
Auch im Durchmesser ginge noch was: der Korb hat zum Rand des Garbehälters ca. 2cm Spiel, das ist echt Platzverschwendung. Und wenn man jetzt überlegt, dass das Teilchen um die 25 Euro!!! kostet...


Übrigens hat der Garkorb XA7010 für die ActiFry-Versionen mit kleinerem Durchmesser wohl den gleichen Durchmesser wie dieser hier. Es geht also durchaus, den Garkorb so groß zu machen, dass zwischen Garbehälter und Korb keine große Lücke ist. Warum Tefal das beim XA7010 macht und hier nicht, kann ich nicht nachvollziehen. Ebensowenig wie die Tatsache, dass der XA7010 trotz gleicher Größe um einiges günstiger ist (unter 20 Euro).

 MINIKNUSPERSCHNITZEL

von Bofrost hat sich mein Sohn damit gerade eben gemacht. Die gelangen ganz hervorragend, wurden rundum knusprig, behielten die Panade am Fleisch und die Garzeit war sogar kürzer als ohne den Korb. 


Allerdings bekam er gerade mal mit Puzzlearbeit 5 von diesen kleinen Teilchen hinein. Normalerweise macht er mehr und ich bekomme dann auch eines oder zwei ab - nun muss ich hungern.
Während man mit der ActiFry also durchaus für 5 Personen kochen kann, minimiert der Korb das Ganze auf 1-Personen-Mahlzeiten. Dadurch stehen die Vorteile für mich in keiner Relation zum Preis, und ich kann den Zukauf nicht empfehlen. 

Hättet ihr auch ge"hucht"?

Liebe Grüße
Eure Kerstin