Donnerstag, 5. März 2015

ENDSPURT BEI GU-BALANCE

Hallo ihr Lieben,

so langsam geht unser Test des Fitness-Portals GU-Balance dem Ende entgegen, bis zum 6.3. dürfen wir uns noch zum Sport, gesunder Ernährung und Entspannung anleiten lassen, um dann zu entscheiden, ob man kostenpflichtig für 7,99 - 9,99€ (je nach Abolänge) dabei bleiben will.

Bevor ich zu meinem Fazit komme, möchte ich für euch noch auf den letzten Block des dreiteiligen Programms und ein paar allgemeine Erfahrungen eingehen.




ENTSPANNUNG UND MEDITATION

Für viele von uns ist der Alltag ziemlich vollgestopft, es wäre wichtig, sich hin und wieder eine kleine Auszeit zu gönnen und inne zu halten, um Stress und innere Unruhe zu vermeiden. Nicht jedem gelingt das und hier will GU-Balance helfend eingreifen. Balance ergibt sich nicht nur aus der Kombination von Sport und Ernährung, es gehört auch die seelische Komponente dazu.

Deswegen werden in allen Spezialprogrammen, aber auch im individuellen Programm und unter dem Reiter "Entspannt & Gelassen" Entspannungsübungen vorgestellt. Es gibt zwei verschiedene Arten von Übungen. Zum Einen wären da rein schriftliche Anleitungen, die man sich durchlesen und in den eigenen Tagesablauf einbauen soll. Ein paar Beispiele:

Bei "Glücksmomente in der Hosentasche" steckt man sich Bohnen in die eine Tasche und nimmt jedesmal, wenn man etwas Schönes erlebt eine heraus, um sie in die andere zu stecken. Abends zählt man dann seine Glücksmomente und erinnert sich, was einen erfreut hat.

Glückbohnen - Kaffee geht auch ;-)


Im Arbeitsalltag soll man hin und wieder achtsam gehen, das heißt jeden Schritt ganz bewusst machen, sich auf die Bewegung der Füße konzentrieren und alles andere ausblenden.
Solche Achtsamkeitsübungen gibt es einige, es zielt immer darauf ab, dass man sich dessen, was man gerade tut ganz bewußt ist, ohne sich mit vielen anderen Dingen nebenbei zu verzetteln.

In wiederum anderen Übungen soll man sein Herz öffnen, das Glück in alltäglichen Kleinigkeiten finden, Menschen anlächeln und herausfinden, wofür man dankbar sein kann.

Diese ganzen Übungen finde ich gut, ich brauche sie aber nicht. Ich bin von Natur aus zum Glück ein optimistischer und achtsamer Mensch, für denn diese ganzen Sachen selbstverständlich sind. Ich lächele Menschen grundsätzlich meistens an.Wenn ich zu lange schlechte Laune habe, überlege ich mir wofür ich dankbar sein kann oder suche mir eine schöne Kleinigkeit, über die ich mich freuen kann (Natur. Eine schöne Tasse Tee. Ein schönes Bild...) oder horche mit geschlossenen Augen in mich hinein, um den Knoten zu finden und zu lösen. Wenn ich merke, dass ich zuviel auf einmal mache, trete ich auf die Bremse und mache weniger dafür bewusster. Vor dem Schlafengehen denke ich oft über den Tag nach und suche nach den guten Dingen, die passiert sind. Das ist meine Natur, aber ich kann mir gut vorstellen, dass nicht jeder von alleine die Ideen und die Kraft hat, um positiv eingestellt zu sein. Und diesen Menschen helfen die Anleitungen sicher weiter, wenn sie sich darauf einlassen.


Achtsames Gehen







Ich habe mehr die Übungen mit Audiounterstützung genutzt, bei denen es um bewusstes Atmen und Entspannen geht und in denen beruhigende und warme Stimmen (männlich und weiblich) durch im Normalfall 5 Minuten Meditation führen, die im Alltagsstreß erden, die Gedanken sammeln, die Außenwelt ausschalten, die Konzetration auf das eigene Innere führen sollen. Begleitet von meditativer Musik geben mir diese Übungen kurze Auszeiten, in denen ich mich ganz fallen lassen kann.

Leider ist es hier wie bei den Rezepten: man muss nicht die vorgeschlagenen Übungen machen, aber aus dem Gesamtangebot das Richtige zu finden ist mangels Suchfunktion und/oder Inhaltsverzeichnis nicht ganz leicht. So muss ich schon immer eine Weile stöbern, um eine Audioübung (diese sind mit einem Lautsprecher gekennzeichnet) zu finden, wenn ich sie noch nicht unter meine Favoriten gestellt habe.

Ich möchte aber bei diesem Block deswegen keinen Abzug vornehmen und vergebe 5 Sterne, da er für viele Menschen sicher ausgesprochen hilfreich ist. Probleme habe ich leider an ganz anderer Stelle, nämlich bei



TECHNIK UND SERVICE

Eines muss man zunächst ganz klar sagen: eine Betreuung, wie man sie aus normalen Fitnessstudios oder auch von anderen Online-Studios her vielleicht kennt, findet bei GU nicht statt. Man kann zwar durchaus über das Kontaktformular Fragen stellen, Antworten kommen allerdings leider erst nach ein paar Tagen und sind nicht unbedingt sehr nützlich. Da müsste GU noch nachbessern.

Ich bekam zum Beispiel an einem Tag drei Rezeptvorschläge, die zusammen 1200kcal ausmachten und von der Menge und Art her auch nicht unbedingt sehr sättigend waren. Ich fragte nach, wie man solche Vorschläge zu verstehen und umzusetzen habe, denn es gibt ja keine weiteren Anmerkungen, wie zum Beispiel was man trinken soll oder was man vielleicht als Zwischenmahlzeit dazu nehmen könnte (außer dem "Snack des Tages", der links auf der Seite eingeblendet ist).
Die Antwort kam nach drei Tagen und mir wurde erklärt, dass ich mich ja nicht zwingend an die Vorschläge halten müsse, dazu trinken könne was ich wolle und GU davon ausginge, dass sowieso jeder mal einen Schokoriegel oder ähnliches dazwischen isst. Nee, ich esse keine Schokoriegel und wenn ich nun literweise Limo dazu trinken würde, wäre das sicher nicht im Sinne der Balance und hilfreich für einen Abnehmwunsch. Aber schön, dass ich völlig frei in meinen Entscheidungen bin und sogar die Vorschläge ignorieren und mir andere Rezepte heraussuchen darf. Doch wozu brauche ich dann ein Portal, das mich eigentlich sinnvoll anleiten sollte?

Ein großes Problem sind für mich die extrem langen Ladezeiten der Sportvideos: oft muss ich bis zu 15 Minuten warten, bis so ein 10-Minuten-Filmchen endlich startet. Bis dahin ist meine Motivation dann meistens im Keller. Meine Anfrage dazu wurde zunächst von einer freundlichen Mitarbeiterin beantwortet, die sich bei mir bedankte, dass ich GU-Balance zu intensiv teste und meine Erkenntnisse weiter gebe. Schön, freut mich, löst aber nicht mein Problem, also fragte ich zurück, ob sie mir bitte auch auf meine Frage antworten könne. Sie versprach, das weiter zu leiten.

Drei oder vier Tage später bekam ich dann eine Email mit der Auskunft, dass bei GU alles bestens laufe und es an meiner Internetverbindung liegen müsse. Bei einer Downloadgeschwindigkeit von 6 mbit/s gäbe es keine Probleme. Freundlicherweise wurde mir auch gleich ein Link mitgeschickt, mit dem ich meine Internetgeschwindigkeit messen konnte: 12 mbit/s. Trotzdem Probleme, aber nur hier - ich meldete mich zum Vergleich bei einem anderen Portal an (Übungsvideos angucken kostet da nichts), auf dem jedes Video sofort startete. Tja...

Ich möchte nicht gegängelt werden und ein bisschen Flexibilität und freie Entscheidungsmöglichkeiten sind ja durchaus wünschenswert. Ich fühle mich aber leider absolut nicht betreut, ich würde schon gerne ein ganz kleines Bisschen mehr "an der Hand genommen" werden. Auch finde ich es schade, dass man zwar spät aber immerhin freundliche Antworten bekommt, die aber nicht das Geringste zur Problemlösung beitragen und ich eher das Gefühl habe, meine Probleme würden vom Tisch gewischt. Da hilft auch nicht die

BELOHNUNG

in Form des Balance-Blümchens, das man auf seiner Programmseite findet. Man bekommt ja für alles, das man macht und als gemacht anklickt Balancepunkte. Bei den Rezepten jeweils 5, den Entspannungsübungen zwischen 5 und 15, bei den Sportübungen sowie den eigenen Aktivitäten (die man im Bereich "Meine Fortschritte" eintragen kann) nach der Minutenanzahl.





Je mehr man sammelt, desto mehr öffnet sich das Blümchen. Macht man aber eine Weile nichts, geht es nicht wieder zu. Als Motivationshilfe finde ich es etwas schwach - irgendwann ist es ganz offen und dann kann ich mit allem aufhören, weil ich die perfekte Balance gefunden habe? Sorry, das war jetzt leicht ironisch, das Blümchen ist schon ganz niedlich, allerdings auch verzichtbar´, da bringen die Statistiken über Balance-Points, verbrannte Kalorien und der Gewichtskurve in "Meine Fortschritte" mehr.

Bevor ich nun zu meinem Fazit komme noch ein paar Worte zur

APP

Die GU-Balance-App bietet quasi das gesamte persönliche Programm in Klein, ist mit dem Portal verbunden und funktioniert ganz gut. Wenn ich zum Beispiel die Zutaten eines Rezepts auf die Einkaufliste setze, habe ich die auch im Handy. Das ist für mich der größte Nutzen der App, des weiteren kann ich alles, was ich dort eingebe später auch im Portal sehen. So könnte man zum Beispiel auch im Urlaub Entspannungs- oder Fitnessübungen durchführen und in der Statistik verzeichnen lassen.


App

Ein Extrafeature der App dagegen ist relativ nutzlos: der Schrittzähler arbeite extrem ungenau (viel zu wenig) und Balancepunkte gibt es auch nicht dafür.

Einkaufzettel
Schrittzähler


MEIN FAZIT

Die Testphase ist morgen beendet und ich habe beschlossen, mit GU-Balance nicht weiter zu machen. Das Portal ist sicher nicht schlecht, aber da ist noch viel Luft nach oben und für mich persönlich ist es weniger geeignet. Wirklich dauerhaft würde ich nur die Fitness-Videos nutzen und das auch nur dann, wenn sie sofort starten und nicht ewig laden würden. Zudem müsste hier die Anzahl allgemein und an 20-Minuten-Videos für meinen Geschmack und im Sinne der Abwechslung noch stark erhöht werden. Die Rezepte taugen für mich überhaupt nicht, die Entspannungsübungen sind gut, aber für mich nicht nötig. Damit ist völlig klar, dass in meinem Fall die Preis-Leistung nicht stimmt.

Zwei der drei Testgutscheine für drei Wochen konnte ich weiter geben und meine beiden Mittesterinnen waren so lieb, mir ein Feedback zu geben - vielen Dank an euch beide :-)

Bloggerin Meli (HIER geht´s zu ihrem Blog) ist so ziemlich meiner Ansicht und wir haben uns nicht abgesprochen. Die Fitnessübungen fand sie perfekt und gut in ihren Alltag integrierbar, auch wenn bei ihr die Ladezeiten ebenso lang wie bei mir sind. Mit den Rezepten dagegen kann sie gar nichts anfangen, ich darf sie zitieren: "Mich konnte GU nicht wirklich überzeugen, denn für Berufstätige und Eilige sind diese Rezepte nicht geeignet."

Meine zweite Bloggerkollegin Moni ist noch fleißig am Testen und etwas angetaner von GU-Balance als ich. Über ihren ersten Eindruck nach einer Woche hat sie auf ihrem Blog Moni´s Bloghütte geschrieben. 

Bei meiner letztendlichen Bewertung und Empfehlen möchte ich versuchen, objektiv zu sein und über meinen eigenen Tellerrand hinaus zu schauen. Ich könnte mir vorstellen, dass das Programm für Singles oder Paare, für Leute, die bessere Möglichkeiten haben frisch einzukaufen und für solche, die sich schwer tun ohne Anleitung zu entspannen und sich selber gegenüber bewusst und achtsam zu sein durchaus geeignet und nützlicher als für mich ist. Jeder Mensch ist anders und so empfehle ich allen, die es interessiert doch einfach mal die 10täge kostenlose Testphase zu nutzen.

Was die Sternenvergabe betrifft, die ich ja so gerne zur Klassifikation verwende, so kann ich trotzdem leider nicht mehr als 3 von 5 vergeben, denn es ist doch noch so einiges verbesserungswürdig und es gibt noch viel Potential nach oben. 

Ich hoffe, euch mit meinem Vierteiler nicht gelangweilt zu haben und wünsche allen meinen Leserinnen Fitness und Gesundheit, ob nun mit oder ohne Online-Unterstützung. Lasst es euch gut gehen...

Liebe Grüße
Eure Kerstin

PS: ach ja, trotz täglichem Sport und ganz bewusster kalorienärmerer und reduzierter Ernährung habe ich kein Gramm abgenommen... ;-)