Samstag, 22. Februar 2014

ICH HABE HEUTE KEIN FOTO FÜR EUCH

,von was auch, liebe Leser/innen, wenn man nichts bekommt?

VERSPRECHEN NICHT HALTEN GEHT GAR NICHT!

Vielleicht habt ihr vor einer Weile meine Vorstellung der Firma Vebellé Cosmetic gelesen?
Diese hatte Bloggern eine Testbox versprochen, wenn sie einen kleinen Bericht bzw. eine Vorankündigung eines Produkttests über Vebellé schreiben und den Link dann per Email oder Nachricht bei Facebook an Vebellé schicken.

Da mich die Produkte interessierten, habe ich das natürlich auch gemacht und den Link über Facebook verschickt. Eine Woche später kam... nichts. Ein paar Blogger hatten wohl Boxen erhalten, uns anderen wurde der Versand in der Woche darauf versprochen. Nach dieser Woche kam... nichts.

Ich übte mich in Geduld. Und entdeckte eine weitere Woche darauf einen neuen Facebookeintrag von Vebellé, dass sie leider Facebooknachrichten nicht lesen könnten, das sei zu viel Arbeit. Hatten sie aber nicht gesagt, den Link über Facebook zu schicken sei okay? Hatten sie!

Nun gut, ich schickte den Link also noch einmal per Email, nachdem ich gesehen hatte, dass meine Facebooknachricht in der Tat ungelesen war. Eine Antwort darauf kam... nicht.

Ich schrieb also wie einige andere einen Kommentar auf der Facebook-Seite und eine weitere Email, was aber ebenfalls unbeantwortet blieb. Vebellé selber ist auf der Seite überhaupt nicht mehr aktiv. Die Damen oder Herren sind und waren wohl überfordert und stecken jetzt den Kopf in den Sand - wie kundenfreundlich *hust*.

Es kann etwas schief laufen, keine Frage. Aber dann muss man meiner Meinung nach dazu stehen und sich entschuldigen. Man muss als Firma auf Anfragen zumindest antworten, das gebietet der Anstand und die Höflichkeit. Ich habe mich nicht mal so sehr darüber geärgert, keine Box erhalten zu haben als viel mehr darüber, dass weiterhin Versprechen gemacht wurden, dann faule Ausreden und dann Funkstille kamen. So geht es nicht!

Eine Firma, die sich kostenlose Werbung erschleicht, ohne die dafür gemachten Zusagen einzuhalten ist eine Firma, bei der niemand bestellen sollte. Was wenn man bestellt, das Päckchen aber nicht ankommt oder man eine andere Reklamation hat? Wird man dann auch ignoriert? Dieses Risiko würde ich nicht eingehen wollen und kann euch ohne nun jemals ein Produkt kennen gelernt zu haben allein durch das Verhalten der Firma nur abraten, dort einzukaufen. Ich bereue sehr, über Vebellé damals gebloggt zu haben und lasse diesen Artikel nur deswegen mit einem zusätzlichen Vermerk noch stehen, damit ihr euch über die Anfänge informieren könnt, wenn ihr den Eintrag damals nicht gelesen habt.

Bin selten richtig sauer, aber hier bin ich´s...

an euch trotzdem liebe Grüße
Eure Kerstin