Donnerstag, 12. Dezember 2013

Unaufdringlich sinnlich - ein traumhafter Duft



Hallo, ihr Lieben,

die (Advents-)Zeit rennt und ich habe so viel zu tun, dass ich kaum zum Schreiben komme. Von einem Produkt, das ich momentan für For-me teste, möchte ich euch aber gerne berichten, da es sich um ein Parfüm handelt – ich liebe Parfüms, wie manche von euch vielleicht wissen.

Es geht dabei um eine Marke, die ich für mich bisher überhaupt nicht auf dem Schirm hatte:


LACOSTE

war für mich bisher eher negativ besetzt. Die schweineteuren Poloshirts der von dem erfolgreichen französischen Tennisspieler René Lacoste 1933 gegründeten Firma wurden in meiner Jugend nämlich hauptsächlich von Poppern getragen, mit denen ich so gar nichts am Hut hatte. Für alle, die nicht (mehr) wissen, was Popper sind: das waren Anfang der 80ger Jahre junge Leute aus der Mittel- bis Oberschicht, denen geschniegeltes Aussehen, Konsum, Markenprodukte über alles ging und die einem Statussymbole wie das berühmte Markenzeichen von Lacoste, das Krokodil gerne unter die Nase hielten. Dementsprechend war für mich das Krokodil ein absolutes No-Go und Poloshirts von Lacoste würde ich auch heute noch nicht kaufen: 90 Euro für ein einfaches, unifarbenes Kurzarmpolo? Nee, danke.

Erstaunlich normalpreisig ist dagegen das

EAU DE LACOSTE SENSUELLE


das Ende Januar 2014 auf den Markt kommt. Der sinnliche Damenduft kosten dann 43 Euro für 30ml, 62 für 50ml und 83 Euro für 90ml. Das ist natürlich nicht wenig Geld, liegt aber in dem Bereich, in dem sich die von mir gekauften hochwertigen Düfte preislich bewegen.

(Das zweite Fläschchen im Bild ist eine Reisegröße des passenden Lacoste-Männerdufts, der auch im Testpaket war)


Natürlich erwarte ich dafür auch etwas, die Preisleistung muss stimmen. Dass dies der Fall ist, konnte ich nun nach einigen Tagen der Anwendung feststellen. Doch nach was duftet dieses Parfüm denn nun?


FRUCHTIG BLUMIG WÜRZIG

In dem elegant anmutenden blauen Glasflakon in kugelrunder Form (natürlich ist der Boden flach, sonst würde es ja davon rollen *g*) befindet sich in der Tat ein sehr sinnlicher, weiblicher Duft. Der Hersteller Procter & Gamble (Lacoste stellt selber überhaupt nichts her, sondern vergibt nur Lizenzen) gibt folgende Duftnoten an:

Kopfnote: Schwarze Johannisbeere, Feige, rosa Pfeffer
Herznote: türkische Rose, Gladiole, Gartenwicke
Basisnote: Nougat, Patchouli

Habe ich da jetzt irgendwas erkannt, bevor ich das gelesen hatte? Manchmal ist es ja so, dass ich bei Parfüm oder auch bei Wein ganz spontan eine bestimmte Note erkenne, weil sie so heraussticht. Hier gebe ich aber ehrlich zu, dass ich lediglich eine beerige Duftrichtung und Schokolade zugeordnet hätte, womit ich ja schon mal gar nicht ganz daneben liege. Auch das Blumige in diesem Duft kommt zum Tragen, aber welche das nun genau sind hätte ich nicht bestimmen können. So wichtig ist das aber auch gar nicht meiner Meinung nach, sondern der Gesamteindruck und die Kombination müssen stimmen. Und das tut es für mich:

Ich liebe fruchtige Düfte, was hier ja mit einfließt. Das Blumige ist nicht zu intensiv und zu süß, so dass es mir sehr gut gefällt. Und der würzig-schokoladige Hintergrund macht das Eau de Lacoste Sensuelle warm, sanft und weich. Orientalische Düfte sind gar nicht meins, in diese Richtung geht es aber auch nicht, es ist nicht zu schwer, sondern trotz aller Wärme und Sinnlichkeit eher frisch.

Übrigens: wer unter den Damen hier bereits das Eau de Lacoste (ohne Sensuelle) erschnuppert oder gar in Besitz hat, der kann sich daran orientieren, denn das Sensuelle soll ein intensiverer Nachfolger dieses Damendufts für den Tag und eine Ergänzung für den Abend darstellen.




FÜR WEN, FÜR WANN?

Eigentlich hätte ich gesagt, dieser Duft ist für Frauen zwischen 30 und 50. Nachdem ich aber Proben verteilt und Feedbacks bekommen habe, muss ich diese Einschätzung wohl revidieren. Junge Mädchen um die 20 fanden ihn richtig toll für Abends zum Ausgehen. Aber auch eine 65-jährige konnte sich das Eau de Lacoste Sensuelle für sich vorstellen. Tja, Sinnlichkeit ist eben keine Frage des Alters ;-)

Und modern und unabhängig wollen wir doch alle sein – der Hersteller ordnet die Zielgruppe so ein:

„EAU DE LACOSTE Sensuelle ist für moderne, unabhängige Frauen mit dem besonderen Etwas. Sie sind harmonisch und ausbalanciert und nutzen ihr Parfum um auszudrücken, wer und wie sie sind – ruhig, zuversichtlich und sich ihrer inneren Schönheit bewusst.“


Außerdem preist er das Parfüm als Duft für den Abend an. Dem stimme ich zu, grenze es aber nicht so streng ein, denn auch wenn ich es nicht jeden Tag als Alltagsparfüm verwenden würde, finde ich es doch zum Ausgehen tagsüber gerade in dieser Jahreszeit nicht zu übertrieben und durchaus passend – gerade auch, weil es nicht aufdringlich ist. Für den Sommertag wäre es mir dann aber doch zu warm und intensiv.



DER MORGEN DANACH

Ganz wichtig ist mir persönlich bei einem Parfüm auch ein ganz wesentlicher Aspekt: die Haltbarkeit. Ich hasse nichts mehr, als dass ich bei einem teuren Duft schon nach kurzer Zeit nichts mehr riechen kann und mehrmals am Tag nachsprühen muss.

Wie ist es bei dieser „sinnlichen Verführung“? Schubst mich der Angebetete nach einer Stunde mit „Ey Alde, was willste denn von mir?“ weg, weil der Duft verflogen und sein Kopf nicht mehr vernebelt ist? *g*
Auch in dieser Hinsicht hat mich das Eau de Lacoste Sensuelle überzeugt, auch wenn ich es jetzt nicht in so einer Situation mit einem Lover getestet habe. Aber abends aufgesprüht, konnte ich einen Hauch davon am nächsten Morgen noch erschnuppern und das nenne ich mal wirklich haltbar. Da ich es nicht jeden Tag verwenden werde, ist es somit ausgesprochen ergiebig und das Fläschchen wird mir noch lange Freude machen.

FAZIT

Es ist natürlich unmöglich, jemandem bei einem Parfüm „Kauf das, das ist toll“ zu sagen. Ob ein Duft passt oder nicht, ist immer eine Typfrage, jedes Parfüm riecht auf der Haut verschiedener Menschen anders. Ich kann aber Damen aller Altersklassen, die sich von der Beschreibung und den Duftnoten angesprochen fühlen raten, bei Gelegenheit mal Probe zu schnuppern. Mir persönlich, meinem Mann und vielen Damen in meinem Umfeld gefällt das Eau de Lacoste Sensuelle ausgesprochen gut und ist mein Flakon mal leer, werde ich es sicher als Abend- und Winterduft auch nachkaufen. Eine 5-Sterne-Vergabe ist somit die logische Schlussfolgerung.



Bevor ich nun zum Ende komme, habe ich für euch noch ein Angebot

in meinem Testpaket waren unter anderem auch Rabattgutscheine, die für den Online-Shop von Douglas und für alle Lacoste-Düfte (also auch die Herrendüfte) gelten. Einlösbar sind sie bis zum 15. Januar 2014 (das Sensuelle wird leider bis dahin wohl noch nicht auf dem Markt sein, aber wer weiß, vielleicht ist der Hersteller ja schneller als „Ende Januar“) und gelten für einen Betrag von 8 Euro – nicht ganz schlecht, wie ich denke. Manche von euch testen ja nicht, würden sich aber über so einen Code freuen.  An die ersten fünf Leser/innen, die mir hier einen Kommentar mit mehr als 5 Worten (also kein "LG XX" oder "Will haben") hinterlassen und mitteilen, wo sie mir folgen und wie ich sie am Besten kontaktieren soll, vergebe ich einen dieser Rabattcodes

Liebe Grüße
Eure Kerry