Samstag, 21. Dezember 2013

Garnier BB-Cream Matt Effekt

Kurz vor Weihnachten möchte ich euch noch schnell über ein weiteres Kosmetikprodukt berichten, das ich testen darf. Bei Garnier gehöre ich zu den Glücklichen, die sich eine BB-Cream bestellen konnten und auch tatsächlich ausgewählt wurden. Da ich eine Mischhaut habe (Kinn, Stirn, Nase und unter den Augen eher fettig/glänzend, Wangen trocken), habe ich mich dafür entschieden: BB Cream - Tägliche All-In-One Pflege mit Matt-Effekt Ich habe mir viel davon erwartet, da ich Garnier als Marke an und für sich gut finde und die Beschreibung mich auch ansprach - das sagt der Hersteller dazu:
Die Garnier BB Cream (Blemish Balm) Matt-Effekt ist eine ölfreie All-In-One Pflege, die durch ihre besondere Zusammensetzung gleich fünf Bedürfnisse der Haut mit nur einer Pflege abdeckt und fettige und Mischhaut dabei non-stop mattiert. Die Garnier BB Cream (Blemish Balm) Matt-Effekt vereint optimale Feuchtigkeitspflege mit Mineralpigmenten und einem Vitamin C-Komplex. Sie spendet 24h Feuchtigkeit, verleiht einen strahlenden, ebenmäßigen Teint, glättet das Hautbild, mildert Poren und Hautunebenheiten und hat einen UVA-UVB Schutz LSF 20. Zudem sorgen ultra-absorbierendes Mineral-Perlit und Mineralpigmente für mattierte und perfektionierte Haut. Diese Gesichtspflege spart Zeit – in nur einem Schritt zur perfektionierten Haut!
Feuchtigkeit kann eine Haut Ü40 immer gebrauchen, dass die Cream ölfrei ist, ist für meine Mischhaut genau richtig. Und wer wünscht sich keinen strahlenden, ebenmäßigen Teint? Ich schon, zumal ich vor allem im Winter blasser bin und dann Rötungen um die Nase und Schatten unter den Augen mehr auffallen als im Sommer. Den mattierenden Effekt wünsche ich mir ganz besonders für die eher fettigen Bereiche meines Gesichts. So drückte ich gleich nach Erhalt eine kleine Menge der Cream auf meinen Handrücken. Sofort fiel mir die ziemlich flüssige Konsistenz auf. Eigentlich mag ich es lieber etwas fester, aber ich ging mal davon aus, dass sich die Cream in dieser Konsistenz dafür leichter verteilen lassen würde. Der Farbton schien mir auf Anhieb richtig, gerade weil ich im Winter eine relativ blasse Gesichtshaut habe, hatte ich den hellen Farbton bestellt.
Leicht zu verteilen? Da habe ich mich GEtäuscht und bin ENTtäuscht: leider finde ich, dass die Cream überhaupt nicht gut mit der Haut verschmilzt und sich eher schwer verteilen lässt. Ich muss sie schon eine ganze Weile verstreichen, bis das Ergebnis einigermaßen gleichmäßig aussieht. Außerdem zieht sie schlecht ein. Ich verwende nur sehr selten Make-Up (zum Ausgehen Abends hin und wieder), weil ich mich damit so zugekleistert fühle - getönte Tagescreme oder BB-Cream liegt mir viel mehr. Bei der Garnier BB Cream habe ich allerdings nicht das leichte Gefühl einer solchen, sondern das nicht so angenehme eines schweren Make-Ups. Nur deckt sie leider auch nicht wie ein Make-Up - sie deckt gar nicht. Garnier empfiehlt, ruhig eine zweite Lage aufzulegen, wenn man es etwas deckender haben will. Das habe ich getan mit dem Erfolg, dass ich mich noch stärker "verputzt" gefühlt habe, Rötungen, Flecken und Augenringe aber weiterhin deutlich zu sehen waren. Von einem frischen und strahlenden Teint kann gar nicht die Rede sein.
Fällt euch auf dem Bild etwas auf? Nein? Dann nochmal detaillierter:
Ich glänze wie eine Christbaumkugel! Wo bitte ist der mattierende Effekt? Zumindest bei zwei Schichten könnte man einen solchen doch erwarten. Tja, Satz mit X - das war wohl nix. Dass ich nach der Anwendung jedesmal ein oder zwei Pickelchen bei meiner eigentlich unempfindlichen und pickelfreien Haut bekommen habe, will ich nicht der Cream zuschreiben, vielleich habe da auch Hormome gesponnen oder es lag am Essen, wer weiß. Leider wird aber auch der eher trockene Part meines Gesichts nicht besonders gepflegt, sondern eher noch trockener. Ich weiß von anderen Testerinnen, dass sie diese BB Cream gut finden und ich gehöre eigentlich nicht zu den Meckerern, sondern suche immer nach dem Guten einer Sache. Also lasst mich suchen... okay, nach einer Weile ist sie dann doch eingezogen und das Gefühl, eine Maske zu tragen ist weg. Mit um die 8 Euro ist sie auch nicht allzu teuer, ergiebig ist sie dazu. Aber wiegt das die fehlende Wirkung und schwache Pflegeleistung bei mir auf? Wohl kaum, ich werde die Garnier BB Cream sicher nicht kaufen, da habe ich andere, viel bessere BB- und CC-Creams im Schrank. Meine Tube reiche ich an meine Freundin weiter, mal sehen, ob die zufriedener ist. Soviel zu meinem letzten Produktbericht vor Weihnachten. Ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Fest Liebe Grüße Eure Kerstin